Donnerstag, 16. Februar 2017

GelLac von Sophin

Hallo ihr Lieben!

Vor Kurzem bekam ich ganz überraschend sechs Farblacke sowie einen Topcoat aus der GelLac-Reihe von Sophin zugeschickt. Ich habe wirklich gar nicht damit gerechnet und mich wahnsinnig gefreut!


Da ich aber wenige Tage später für eine Woche in den Urlaub gefahren bin, hat es etwas gedauert, bis ich die Lacke swatchen konnte. Aber dann eben nun!

Die gesamte Auswahl an den GelLac-Farben seht ihr auf der Homepage von Sophin, bei den mir zugeschickten Lacken handelt es sich um neue Farben. Das GelLac-System verspricht langanhaltenden Gel-Lack, für den man allerdings keine extra UV- oder LED- Lampe benötigt, sondern der im natürlich Licht trocknet. Außerdem sollen sie eine Woche auf den Nägeln halten und mit einer Farbe habe ich den Test für euch gemacht, ob das wirklich funktioniert.

Wie bereits erwähnt, war auch der spezielle Topcoat im Paket enthalten und bei allen Lacken habe ich auch genau diesen TC benutzt. Wie ihr oben auf den Swatchsticks sehen könnt, trocknen die Lacke alle leicht rauh, also ist der TC auch unbedingt nötig.
Mit TC werden die Lacke wirklich super glänzend, was auch eines der Versprechen dieser Reihe ist. Ich denke, der glänzende Effekt kommt auch sehr gut auf den Fotos rüber!

0656 Soft Peach:




Für mich ist es eher ein Nude-Ton als peachig, aber sowas ist ja immer sehr subjektiv. Insgesamt bin ich mir nicht so sicher, was ich von dieser Farbe halten soll, aber ich glaube ich mag den Lack. Auf den Fotos kommt eher glaube ich nicht ganz naturgetreu rüber.



0657 Dahlia:


Diese Farbe würde ich als helles, pinkstichiges Bordeaux beschreiben und sie trifft genau meinen Geschmack. Mit diesem Lack habe ich auch den Haltbarkeitstest gemacht, den ich euch am Ende des Blogposts vorstellen werde.



0658 Lush Olive:


Der Name passt perfekt zu diesem Lack, denn tatsächlich erinnert mich die Farbe stark an grüne Oliven. Ich war mir vor dem Lackieren sicher, dass mir die Farbe nicht sehr gut gefallen würde und auch auf den Nägeln war ich nicht so begeistert. Im Nachhinein auf den Fotos gefällt er mir aber doch sehr gut und muss wohl noch eine zweite Chance erhalten.



0659 Graphite:


Wow, was für ein tolles Grau-Blau! Diese Farbe ist mir direkt ins Auge gestochen als ich die Lacke ausgepackt habe, aber dann hat sie mich beim Lackieren trotzdem noch richtig vom Hocker gehauen! Ich finde diesen Lack wirklich einfach unglaublich schön, definitiv mein Favorit der sechs Farben!



0660 Dark Soul:


Ich denke, am ehesten kann man diese Farbe als dunkles, auberginiges Lila beschreiben. In der Flasche fand ich den Lack um einiges toller und habe mich auf Anhieb verliebt, aufgetragen fand ich ihn dann aber zwar immer noch sehr hübsch, aber gar nicht mehr sooo besonders.



0661 Espresso:


Wie der Name verspricht, handelt es sich hier um einen braunen Ton. Es ist definitiv ein Einschlag in Richtung Taupe zu sehen, weshalb ich den Lack auch wirklich sehr schön finde.








Wie versprochen kommt hier noch das Ergebnis meines Haltbarkeitstests. Ich wollte Dahlia eine Woche lang tragen und habe ihn vor meinem Urlaub auf getragen. Eigentlich wollte ich jeden Tag ein Bild machen; Tag 1 seht ihr auf den Fotos oben, Tag 3 habe ich nur als Instagramstory geposted und vergessen, abzuspeichern.
Dabei ist an Tag 3 das erste Mal ein klitzekleines Bisschen am Zeigefinger abgesplittert. Ungefähr soviel, wie ihr am nächsten Tag am Mittelfinger seht, wo es am Zeigefinger dann schon wieder mehr wurde. Ich bin bei sowas sehr pingelig und musste mich sehr zusammenreißen, nicht direkt abzulackieren, aber ich denke, außer uns ete petete Bloggerinnen würde es viele gar nicht so sehr stören. Tag 5 war dann aber für mich doch das Limit erreicht und der Nagellack musste weichen.
Insgesamt denke ich aber, dass die Haltbarkeit sich auf jeden Fall sehen lassen kann, obwohl bei Insta viele berichtet haben, dass die Lacke bei ihnen sehr schnell splitterten. Ich kann da nur für mich sprechen, dass zumindest dieser Lack echt sehr gut bei mir gehalten hat, wenn auch keine ganze Woche.


Ich habe die Lacke auch bei vielen anderen Mädels auf Instagram bewundert und alle schrieben, dass die Lacke wunderbar decken und da muss ich direkt vor weg sagen, dass ich das nicht bestätigen kann. Zwar haben bei allen Farben zwei Schichten ausgereicht, aber eine war definitiv zu wenig und somit kann ich einfach nicht von hoher Deckkraft sprechen. Aber das tut Sophin auch nicht, auf den Flaschen selber steht der Hinweis, man solle zwei Schichten lackieren. Trotzdem hat es mich überrascht, denn ich habe inzwischen über 50 verschiedene Lacke von Sophin und die meisten davon decken bereits in einer Schicht.

Auch muss ich sagen, dass ich die Lacke schwerer zu lackieren fand als meine anderen Sophins. Irgendwie waren sie doch etwas zäher und obwohl der Pinsel eine angenehme Form hat, hab ich oft daneben lackiert. Eventuell ist das einfach normal für Gellacke, irgendeinen Unterschied muss es ja geben. Ich kenne mich da ehrlich gesagt nicht so aus, für Gel habe ich mich noch nie interessiert.


Welches ist denn euer Favorit? Meiner auf jeden Fall Graphite gefolgt von Dahlia :)

Alles Liebe,
eure Laura ♥







Dienstag, 14. Februar 2017

Happy Valentines Day!

Huhu ihr Lieben!

Da heute Valentinstag ist, habe ich die Gelegenheit genutzt und passend zum Anlass ein Rosendesign gepinselt. Ich habe zwar noch nie etwas besonderes an diesem Tag gemacht, stehe aber total auf Rosa, Rot, Herzen, Blumen & Co und wollte deshalb ein passendes Design lackieren.


Im Gegensatz zu meinen vorherigen Rosendesigns habe ich in diesem die Rosen etwas größer gezeichnet und andere Farben verwendet. Als Base trage ich einen schönen Fliederton, I'm Gown For Anything! von OPI. Die weißen Pünktchen habe ich mit einem Nailart Pen aufgemalt. Anschließend habe ich die Rosen gezeichnet. Ich nehme immer einen Farbton in Pink und einen in Rosa, die sich deutlich unterscheiden und dazu noch Weiß. Dieses mal habe ich flirt with me! & raspberry passion, beide von P2, verwendet. Nachdem ich die Blätter mit zwei verschiedenen Grüntönen gezeichnet habe, kam noch ein Top Coat zum Einsatz.



Ehrlich gesagt bin ich mit den Fotos dieses Mal garnicht zufrieden. Ich wollte eigentlich noch mehr machen, aber das Design ist nach dem Duschen abgeblättert. Ich habe wohl die Schichten nicht lange genug trocknen lassen. Sehr schade, da ich es gerne noch länger getragen hätte!



Macht ihr etwas besonderes am Vaentinstag? Und was tragt ihr auf den Nägeln?

Alles Liebe,

Donnerstag, 9. Februar 2017

Mix and Match Design in Rosa-Grau

Huhu ihr Lieben!

Heute zeige ich euch ein Design in den Farben Grau, Rosa und Gold. Ich habe sowohl Striping Tape als auch Nieten und eine Halfmoon Maniküre eingebaut.



Auf dem Daumen, Zeigefinger und kleinen Finger trage ich 247 Sweet paradise von ANNY. Auf den restlichen Nägeln habe ich Take it outside von Essie. Einen Teil des Nagels habe ich mit einem Lochmuster abgeklebt.



Als alles gut getrocknet war, habe ich ein Stück Striping Tape auf alle rosanen und Nieten auf alle grauen Nägel geklebt. Zum Schluss kam noch eine Schicht Top Coat darüber und das Design war fertig!



Die Kombination der drei Farben Rosa, Grau und Gold hat mir sehr gefallen. Wie findet ihr Designs, in denen man verschiedene Tools zusammen benutzt?

Alles Liebe,





Sonntag, 5. Februar 2017

Endlich wieder freihändig!

Hallo ihr Lieben!

Mal wieder wurde es Zeit für ein Maniswappies-Design. Diesmal wurden wir von der wunderbaren Sarah aka @nagelfuchs!


Ich freue mich ja eigentlich immer sehr, wenn es um Freehand-Designs geht, die ich dann aber doch leider sehr selten mache, weil ich da einfach zu unkreativ bin. Umso besser, wenn ich von jemandem abmalen kann! Meine Version ist zwar nicht ganz so sauber und akkurat geworden wie das Original, aber ich mag sie schon ziemlich gerne.

Benutzt habe ich ausschließlich Lacke von Sophin  und zwar den nudefarbenen 340 als Base und für die Dreiecke die Nummern 1 (weiß), 361 Riviera (hellblau) und 365 Deep Water (dunkelblau). Die schwarzen Umrandungen habe ich mit dem Tattoo Liner von essence gemalt, zum Abschluss habe ich alles mattiert.





Schaut auf jeden Fall auch die Bilder der anderen Mädels an. Ihr findet sie unter #maniswappies bei Insta!

Alles Liebe,
eure Laura ♥


Dienstag, 31. Januar 2017

Rosendesign mit Spitze

Hallo ihr Lieben!

Seit langem habe ich endlich mal wieder ein aufwendigeres Design gepinselt mit meinem liebsten Motiv - Rosen! Das Design habe ich mir selber ausgedacht, ich wollte ein Pastell-Design mit Spitze kreieren.



Zuerst habe ich zwei Schichten von Essie - Find me an Oasis (EU) aufgetragen. Die Nagelspitze habe ich nachdem alles gut getrocknet war schräg mit Striping Tape abgeklebt und mit Romper Room, ebenfalls von Essie, bemalt. Die Punkte, die die Spitze darstellen sollen, habe ich mit einem passendem Tool und einem weißen Stampinglack (weil er besser als ein normaler weißer Lack deckt) gedottet. Für die kleinen Punkte habe ich ein Dottingtool mit kleinerer Spitze genommen. Die Rosen habe ich wie in meinem Rosen-Tutorial mit einem Pinsel gezeichnet. Dann kam noch etwas Glitzer auf die weiße Spitze und ein TC für einen längerem Halt auf das Design - fertig!



So ein Pastell-Design passt nicht unbedingt zur Jahreszeit, aber ich finde, dass es total süß geworden ist und habe es super gerne getragen!



Wollt ihr noch ein paar Rosen-Designs in Zukunft sehen oder habt ihr inzwischen genug davon?

Alles Liebe,