Montag, 29. Mai 2017

Strand & Meer | Frischlackiert-Challenge

Hallöchen!

Strand & Meer hat sich Steffi heute als Thema für ihre Frischlackiert-Challenge überlegt. Praktischerweise geht es für mich in einer Woche ja auch in den Urlaub, wo wir unter anderem auch am Strand und Meer Halt machen werden!


So, endlich habe ich mal wieder etwas lackiert, mit dem ich sehr zufrieden war, musste allerdings feststellen, dass die Hälfte des Designs auf den Fotos untergegangen ist. Määäh. Aber egal, ihr müsst mir halt glauben, dass ich als Basis ein Gradient aus Gelb, Türkis und Hellblau lackiert habe, um so Strand und Meer darzustellen. Dann habe ich mit einem grünen und einem braunen Lack die Palmen gemalt. Und auch die haben sich eigentlich viel mehr vom Hintergrund abgehoben. Auf den Fotos erkennt man das Motiv leider gar nicht so gut.
Das Ergebnis habe ich dann übrigens noch mattiert.






Macht ihr auch demnächst Urlaub? Und zieht es euch auch ans Meer? Wir machen hauptsächlich einen Wanderurlaub, aber Strand ist wie gesagt auch dabei!

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Donnerstag, 25. Mai 2017

Schwarz mit ein bisschen was drin!

Halli hallo hallöchen!

Langsam solltet ihr wissen, dass ich zwar normale, schwarze Cremelacke nicht so sehr mag, dafür aber total verliebt in schwarze Lacke "mit was drin" bin. Heute zeige ich euch gleich zwei Lacke, die in diese Kategorie passen!

Fangen wir mal an mit Squat von Frenzy Polish. Ich habe mir diesen Lack von meiner lieben Maya geliehen und inzwischen bereits an sie zurückgeschickt. Ganz sicher bin ich mir über den Namen inzwischen nicht mehr, denn er steht zwar so auf meinem Swatchstick, bei Google kann ich jedoch keinen Lack von Frenzy mit diesem Namen finden. Ein Fall für Galileo Mystery!
(Edit: okay, Augen auf: man sieht ja sogar auf den Fotos den Namen Squad 451, bei welchem es sich wohl um eine Mocking Jay Referenz handelt 😅)

Ich kenne diese Marke zwar vom Sehen auf Instagram, habe aber vorher noch nie einen Lack aus diesem Hause benutzt. Weil ich beim Swatchen eher den Eindruck hatte, dass es sich um einen Topper handelt, habe ich eine dunkle Base lackiert (den ich euch weiter unten vorstelle).


Es sind ganz viele verschiedene Partikel in diesem Lack enthalten. Auf den Fotos kann man das sicherlich erahnen, in Echt sah es aber noch viel toller aus! Ich habe nur eine Schicht des Toppers lackiert, die dann dank Topcoats auch schön eben wurde.





Gefällt mir auf jeden Fall sehr gut dieser Lack! Wenn er meiner wäre, würde ich ihn sicherlich öfters mal tragen!

Kommen wir nun zum zweiten Schätzchen, welches ich noch besonderer finde. Es handelt sich um einen selbstgemischten Lack von Maya, den sie mir im gleichen Zug geliehen hat. Ich habe ja weiter oben geschrieben, dass er schwarz sei, aber vielleicht trifft ganz, ganz dunkles Blau die Farbe besser. Auf die Flasche hat Maya einen Namen geschrieben, der leider schwer zu lesen ist. Wir haben uns mal drauf geeinigt, dass der Lack wohl den Namen Sternenhimmel trägt.
(Okay, eigentlich lief das Ganze weniger romantisch ab. Eher so, dass ich gefragt habe, ob das wohl "Sternenhimmel" heißen mag und Maya etwas à la "Mir egal, nenn ihn wie du willst." antwortete :D)

Zumindest ist Sternenhimmel wohl ein passender Name, da der Lack einen sehr feinen, subtilen Glitzer enthält, der wirklich schön dezent funkelt. Wirklich, er ist wunderschön! Von der Qualität ganz zu schweigen. Wie viele DIY-Lacke deckt er in einer Schicht.








Toll, oder? Seid ihr denn auch so verschossen in diesen Lack? Bzw. in beide, aber in den zweiten definitiv noch ein bisschen mehr? ;)

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Montag, 22. Mai 2017

Glitter Placement | Frischlackiert-Challenge

Huhu!

Es ist Montag, das heißt es wird wieder Zeit für die Frischlackiert-Challenge von Steffi. Heutiges Thema: Glitter Placement.

Ich habe mich eigentlich sehr auf dieses Thema gefreut, schließlich habe ich schon so lange kein GP mehr gemacht. Irgendwie war ich mit meinem Ergebnis dann aber doch sehr unzufrieden. Da ich keine Zeit mehr für einen neuen Beitrag hatte, müsst ihr jetzt also mit dem Gemurks vorlieb nehmen. ;)


Als Basis habe ich Neo Noir von H&M lackiert, den ich euch hier auch schon mal vorgestellt habe. Die verschiedenfarbigen Glitzerrauten stammen von essence.

Erst einmal habe ich eine Art Stern auf jedem Nagel  platziert. Weil mir das zu langweilig war, kamen dann auf den Ringfinger noch mehr Rauten hinzu. Und ab da lief es schief. Es war einfach too much. Und die Rauten standen dann auch ziemlich ab. Ich habe dann zwar über jeden Nagel zwei dicke Schichten Topcoat lackiert, aber es war mir dann doch einfach zu abstehend. Ohne den Ringfinger wäre ich wahrscheinlich noch halbwegs zufrieden gewesen. Aber gut, das nächste Mal weiß ich es besser.






Nehmt ihr auch an Steffis Challenge teil?

Alles Liebe,
Laura ♥



Sonntag, 21. Mai 2017

Sirens | Bow Polish

Hallo ihr Lieben!

Inzwischen solltet ihr wohl wissen, dass ich mir beim Besuch bei meiner lieben Maya auch direkt ein paar ihrer Lacke als Leihgabe mitgenommen habe. Einen weiteren davon gibt es heute zu sehen.

Es handelt sich um Sirens von Bow Polish, einen türkisen Magnetlack.


Beim Lackieren auffällig war, dass er sich irgendwie total schnell in der Flasche abgesetzt hat und ich ihn mehrmals aufschütteln musste, da man sonst nur sehr sheeren, wässrigen Lack am Pinsel hatte. Mit Aufschütteln war das Ganze allerdings kein Problem und er ließ sich dann auch gut in zwei Schichten lackieren.

Für den Special Effect habe ich dann den Magneten von Masura benutzt, der mal wieder ganze Arbeit geleistet hat! Außer, dass ich Sirens einen super schönen Lack finde, fällt mir gar nicht groß was zum Schreiben ein, weshalb ich lieber mal die Bilder für sich sprechen lasse!









Was haltet ihr von diesem Lack?

Alles Liebe,
eure Laura ♥

Dienstag, 16. Mai 2017

Catrice ICONails Teil 2

Huhu ihr Lieben!

Heute möchte ich euch drei weitere Lacke der neuen Catrice ICONails Kollektion zeigen. Ich habe die Lacke so lange wie möglich auf den Nägeln gelassen, um die Haltbarkeit zu testen und ein besseres Review zu geben. Entschuldigt bitte deshalb, dass in letzter Zeit keine Blogposts mehr von mir kamen.


Als erste der drei Farben habe ich Nr. 35 It's A Berryful Day lackiert. Dieser Lack gehört bisher zu meinen Favoriten der Kollektion, ich würde ihn als eine Mischung aus Lila und Weinrot beschreiben.Ich habe die Fotos drei Tage nach dem Lackieren gemacht, um euch einmal zu zeigen, wie der Lack dann aussieht. Ich trage keinen Top Coat und zwei Schichten des Farblackes. Wie ihr seht, hat sich leichte Tipwear gebildet aber der Lack war immernoch tragbar.






Als nächstes habe ich 41 Take A Brick! getragen. Wie der Name schon sagt handelt es sich um eine ziegelroten Lack. Da ich meine Nägel wegen der Arbeit sehr kürzen musste, hat diese Farbe sehr gut gehalten. Ich habe einen Base Coat und zwei Schichten des Farblackes aufgetragen, den Top Coat habe ich dieses Mal nicht verwendet. Der Lack hat ca. 4 Tage gehalten.







Als letztes habe ich Nr. 29 Donut Worry Be Happy! lackiert. Dieser pastellrosa Lack gehört ebenfalls  meinen Favoriten und ich habe ihn am längsten von allen drei Lacken getragen. Das lag aber auch daran, dass ich dieses Mal den Top Coat aufgetragen habe, der die Haltbarkeit deutlich verlängert. Diese Maniküre hat 5 Tage gehalten.








Zu allen drei Lacken muss ich noch sagen, dass ich den Auftrag dank des Pinselt sehr angenehm empfand. Der Pinsel ist breit und flach aber am Ende abgerundet und passt sich der Nagelform perfekt an. Wenn man eine dünne Schicht lackiert, trocknet diese relativ schnell, nur der Top Coat braucht sehr lange zum Trocknen. Allerdings verlängert dieser auch die Tragezeit des Lackes. Ich arbeite nebenbei in einem Klamottenladen, die Nägel werden dort sehr beansprucht und die ICONails Lacke sind perfekt dafür. Ich habe keinen Unterschied in der Tragezeit bezüglich der Farben gefunden, Pastelllacke halten genau so lange wie dunkle Lacke. Ich bin jedenfalls jetzt schon gespannt auf die anderen Farben!

Alles Liebe,